Geschichte - FVA Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Verein
1920 bis Heute  – Der FVA im Wandel der Zeit

1920 Gründung des Vereins. Die Gründungsmitglieder sind zwischenzeitlich alle verstorben.
1922 Erstellung des ersten Vereinsanzugs
1923 Pachtvertrag über Sportplatz im Eselweg. Zu Beginn zwei Vereine, Fußballverein Ahldorf und Sportclub Ahldorf. Der Sportclub
hatte keine lange Lebensdauer. Beitritt zu einem Sportverband.  Aus Kostengründen war dies der Schwabenverband mit Sitz in                         Bochingen bei Oberndorf
1936 Auflösung des Schwabenverbands. Ab diesem Zeitpunkt Mitglied im Süddeutschen Fußballverband
1938 Verschmelzung mit dem örtlichen Gesangsverein und Schützenverein
1939 Einstellung des Spielbetriebes und Vereinslebens während des Krieges
1946 Wiederaufnahme des Spielbetriebes
1947 Bis 1948 Spielgemeinschaft mit dem SV Mühlen
1948 Wiederaufnahme eines selbstständigen Spielbetriebes
1953 Adolf Wagner löst Josef Fischer im Vorsitz ab. Übernahme der Satzung des Württembergischen Fußballverbandes und Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Horb
1957 Einstellung des Spielbetriebes wegen Spielermangels für 1. Jahr. Erste Bemühungen der Gemeinde und des Vereins wegen eines neuen Sportplatzes. Beginn eines geordneten Spielbetriebes
1962 Einweihung des Sportplatzes, verbunden mit verschobenen 40 jährigen Vereinsjubiläum
1965 Erstellung einer Flutlichtanlage im oberen Teil des Platzes
1966 Kreis- und Bezirkspokalbester C-Klasse, Meister C-Klasse und Aufstieg in die B-Klasse
1967 Baubeginn Sportheim
1969 Fertigstellung und Einweihung Sportheim
1970 50 jähriges Vereinsjubiläum
1975 Bezirkspokalsieger Bezirk Nördlicher Schwarzwald
1976 Meister B-Klasse und Aufstieg in die A-Klasse
1977 Stadtteilpokalsieger der Stadt Horb, Dettingen
1978 Meister A-Klasse und Aufstieg in die Landesliga
1979 Abstieg der Landesliga in die A-Klasse
1983 Stadtteilpokalsieger der Stadt Horb, in Grünmettstetten
1984 Stadtteilpokalsieger der Stadt Horb, in der Hohenberghalle Einweihung Ausweichsportplatz (FAG Maßnahme Stadt Horb)
1985 Ausbau der Terrasse und Erweiterung des Sportheims
1986 Ausrichtung des Hallenfußballturniers in der Hohenberghalle
1987 Gründung einer Freizeitsportgruppe(Lauftreff). FV Ahldorf verliert Prozess gegen WFV vor dem LG Stuttgart. Abstieg aus der Bezirksliega in die Kreisliga A
1991 Abstieg aus der Kreisliga A in die Kreisliega B
1992 Anbau eines Geräteraums ans Sportheim
1993 Meister Kreisliga B Aufsteig in die Kreisliega A; Stadteilpokalsieger der Stadt Horb in Dettensee
1994 Gründung einer Frauen-Gymnastikgruppe. Ausbau der Abstellräume im Kellergeschoß zu einem Archiv- und Sitzungsraum
1995 75jähriges Jubiläum und Ausrichter der Stadtteilpokal-Endrunde auf dem Feld
1996 Sofortiger Wiederaufstieg in die Kreisliga A, Zusammenschluß für eine Spielzeit mit dem SV Bad Imnau
1999 Gründung des neuen Vereins SG Ahldorf/Mühlen Einstellung des eigenen Spielbetriebes
2000 Aufstieg der SG in die Bezirksliga, E- und F-Jugendmeister
2001 Absteig der SG aus der Bezirksliga, C- und F-Jugendmeister
2002 Absteig der SG in die Kreisliga B, B-Jugendmeister
2003 E-Jugendmeister
2004 10jähriges Jubiläum der Frauengymnastikgruppe, Anbau einer Leergutlagerstätte am Sportheim,  11. Schlachtfest des FVA
2004/2005 Ausrichtung des Stadtteilpokalturniers in der Hohenberghalle durch den FVA
2005 SG-Meister der Reservestaffel B2; C-Jugendmeister
2006 C-Jugendmeister, A-Jugend aufstieg nach Relegation in die Bezirksstaffel
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü